Rathaus Passagen, Berlin - Alexanderplatz

Rathaus Passagen Alexanderplatz Berlin | © Patrick Wurst
Rathaus Passagen Alexanderplatz Berlin | © Patrick Wurst
Rathaus Passagen Alexanderplatz Berlin | © Patrick Wurst
Rathaus Passagen Alexanderplatz Berlin | © Patrick Wurst
Rathaus Passagen Alexanderplatz Berlin | © Patrick Wurst
Rathaus Passagen Alexanderplatz Berlin | © Patrick Wurst

Facts

Bauherr

WBMI Real Estate AG, Berlin

Architekt

Kny + Weber Architekten, Berlin

Projektdaten

Art der Baumaßnahme

Neubau

Bauzeit

03/2003 – 10/2003

Flächen

19.000 m² Parkfläche
1.600 m² Gewerbefläche

Stahl

2.400 to

Geschosse

EG + 7 Obergeschosse

Art / Nutzung

Einzelhandel (EG) + Parkhaus (OG´s)

Beschreibung

Bauwerk + Tätigkeit s+v


In unmittelbarer Nähe zum Roten Rathaus in Berlin-Mitte wurden zwei Parkhäuser mit insgesamt ca. 600 Stellplätzen errichtet.

Das Parkhaus 1 ist wie ein herkömmliches Parkhaus in Stahl mit Stahlträgern in Verbundbauweise und Stützen als vorgefertigte Kammerbetonstützen ausgeführt. Die Decken sind aus Halbfertigteilplatten mit Ortbetonergänzung mit Dicken von 16 cm hergestellt.

Das Parkhaus 2 gestaltete sich aus technischer Sicht wesentlich anspruchsvoller. Wegen zweier direkt unterhalb des Parkhauses liegender U-Bahn-Tunnel mussten die Auflagerkräfte konzentriert an acht Stellen eingeleitet werden. Dies führte zu einem Tragwerkskonzept eines Hängehauses, mit quer über der Dachebene verlaufenden Abfangträger (Fachwerke), an die die Ebenen mittels Zugstützen angehängt sind, und mit vorgelagerten Fachwerkhauptstützen. Die Decken im Parkhaus 2 sind in den Parkebenen als Hoesch-Additiv-Decken und in den Spindeln als Holorib-Verbunddecken ausgebildet. Das Erdgeschoss wird als Verkaufsbereich genutzt und ist für eine Feuerwiderstandsdauer von 90 Minuten ausgelegt. Die sieben Obergeschosse werden als Parkebenen genutzt (F30 durch dämmschichtbildende Brandschutzbeschichtung).

Aufwändige Montage wegen großformatiger Bauteile (schwere Fachwerkträger in der Dachebene (bis 80 m lang und 4,5 m hoch) und als vorgelagerte Stützen).

Große Einbauteile zur punktförmigen Lasteinleitung der vorgelagerten Fachwerkstützen.

 

Fotos:

  • Patrick Wurst
  • BIG Technologie Handelsgesellschaft mbH und Handelsvertretung Jörg Gest

 

 

Weitere Projekte