Neues Kranzler Eck, Berlin

Neues Kranzler Eck | © Patrick Wurst
Neues Kranzler Eck | © Patrick Wurst
Neues Kranzler Eck | © Patrick Wurst
Neues Kranzler Eck | © Patrick Wurst
Neues Kranzler Eck | © Patrick Wurst
Neues Kranzler Eck | © s+v
Neues Kranzler Eck | © Patrick Wurst
Neues Kranzler Eck | © Patrick Wurst
Neues Kranzler Eck | © Patrick Wurst
Neues Kranzler Eck | © Patrick Wurst
Neues Kranzler Eck | © Patrick Wurst
Neues Kranzler Eck | © s+v

Facts

Bauherr

DIFA Deutsche Immobilien Fonds AG

Architekt

Murphy / Jahn, Chicago

Tragwerksplaner

Planungsgruppe IFB Dr. Braschel GmbH, Berlin

Projektdaten

Bauzeit

1998 – 2000

Fläche

71.000 m²

 

Beschreibung

Leistungen s+v  

  • Sonderentwurf und Ausführung der Verbundstützen.
  • Sonderentwurf der Gebäudebrücken ohne Raumgerüst als Verbundtragwerk.
  • Sonderentwurf als Verbundtragwerk der Auskragung „Bilka-Flügel“.

Rohbau in Arbeitsgemeinschaft mit STRABAG und Röro (ARGE SRS).

Massivbaukonstruktion mit Verbundstützen.

Verbundfachwerkkonstruktion bei der Überbrückung und der Auskragung

Das denkmalgeschützte ehemalige „Bilka“ – Kaufhaus (heute Karstadt Sport) wurde mit einer ca. 30 m langen Auskragung („Bilka-Flügel“) um ca. 5 m überbaut.

Fotos:

  • Patrick Wurst
  • stahl- und verbundbau gmbh

Weitere Projekte