Neuigkeiten

12. August 2017

Bürogebäude adidas ARENA

Im Juni 2016 haben die Züblin Stahlbau gmbh und die stahl + verbundbau gmbh als Arbeitsgemeinschaft „ ARGE WoS Stahlbau “ den Auftrag zur Lieferung und Montage des Stahlbaus und der Verbundstützen für das Bürogebäude adidas ARENA erhalten.
Seit März 2017 ist ebenerdig auf der Baustelle in Herzogenaurach ein Stahlskelett mit einer Abmessung von etwa 115 x 135 m entstanden, welches aus vielen Einzelteilen zu einem Gesamtgewicht von ca. 7.000 t Stahl  zusammengesetzt wurde. Zur gleichen Zeit wurden im unteren Teil der Stahlkonstruktion ca. 12.500 m² Betondecke auf Verbundblech – als verlorene Schalung, hergestellt.
Am Freitag, 04. August 2017 war es dann so weit. Nachdem in den Wochen zuvor Hydraulikpressen unter der Stahlkonstruktion aufgebaut wurden, konnte gegen 15:00 Uhr mit dem ersten Hubschritt begonnen werden.
Aufgabe der Hydraulikpressen war es das Gebäude von der Montagelage (ca. 2,00 m) in die Endlage in eine Höhe von ca. 12,50 m – bezogen auf die Unterkante der Stahlträgerlage – zu heben. Hierzu wurden 76 Pressen mit jeweils 500 t Hubkapazität eingesetzt, um das Gebäude mit einem mittlerweile erreichten Gesamtgewicht von ca. 12.000 t anzuheben.
Nach 7 Tagen und 51 Arbeitsschritten konnte das Gebäude am Samstag- Mittag, 12. August 2017 in seine endgültige Höhenlage – bzw. wenige Zentimeter darüber, gebracht werden. Hierzu waren 23 Einzelhübe in 50 cm- Schritten erforderlich.
In fast 100 Arbeitsstunden haben ca. 50 Monteure sukzessive Hilfskonstruktionen umgebaut um das Ziel zu erreichen. Parallel wurde das Gebäude einem permanenten Messmonitoring unterzogen. Letzte Messungen haben ergeben, dass sich das Gebäude während des Hubes lediglich um 3 mm nach Westen und 2 mm nach Norden verschoben hat.
In den nächsten 2 Wochen werden nun insgesamt 67 Verbundstützen in Dreier- oder Vierergruppen unter dem Gebäude angeordnet. Hierzu wird erneut der Einsatz von besonderer Technik erforderlich, um die werkseitig ausbetonierten Rundrohre mit Einzelgewichten von bis zu 28 t unter das Gebäude zu bringen und dort mit einer Neigung von 50° zu montieren. Danach wird das Gebäude auf die Verbundstützen abgelassen und die Hilfsgerüste mit den Hydraulikpressen können demontiert werden.
Ab September 2017 erfolgt die Komplettierung des 3- Geschossigen Bürogebäudes, sodass die Montage der Fassade erfolgen kann und das Gebäude bis zum Jahresende geschlossen werden kann.

Lesen Sie auch die Pressestimmen über Bauvorhaben mit der Beteiligung von s+v